Einladungen Konfirmation

Einladungen zur Konfirmation

Den großen, wicht'gen Tag
ich mit Euch feiern mag.
Ich werde konfirmiert!
Und damit das passiert
als eins der schönsten Feste:
Seid bitte meine Gäste!


Wir bitten Euch bei uns zu sein
und laden nun drum herzlich ein.
Der Konfimand, der freut sich sehr
drum bitten wir Euch zu uns her!


Konfirmation steht vor der Tür.
Drum bitte ich: Kommt auch zu mir!
Ihr sollt ja meine Gäste sein-
ich lade hiermit herzlich ein!


Der Konfirmand gibt sich die Ehr'
und bittet euch: So kommt doch her.
Das große Fest wär halb so schön
würde ich euch dabei nicht sehn!


Weil bald ich werde konfirmiert
und dies nicht alle Tag' passiert
lad ich Dich herzlich ein
als Gast dabei zu sein!


Bald kommt für mich ein großer Tag
und weil ich Euch sehr gerne mag
da hätte ich euch auch dabei
beim schönen Fest im Monat Mai.
Es ist meine Konfirmation,
bin aufgeregt und freu mich schon!
Drum : bitte kommt als Gäste
zu meinem schönen Feste!


Wir laden euch ganz herzlich ein
bei unserm Fest dabei zu sein.
Wir alle warten lange schon
auf diese Konfirmation.
Und bald naht dieser Tag heran,
man es kaum noch erwarten kann.
Auch ihr sollt bei uns Gäste sein,
denn keiner feiert gern allein-
drum laden wir euch herzlich ein!


Wenn Sonne hell am Himmel strahlt
der Frühling bunte Farben malt
dann ist's so weit, ihr ahnt es schon-
wir feiern Konfirmation!
Und sagen nun: Bei diesem Fest
seid bitte uns're lieben Gäste!


Der Konfirmand kann's kaum erwarten.
Er will die Onkel, Tanten, Paten
und - klar-! auch Euch als Gäste haben
und Euch drum herzlich nun einladen.


Das Wesen den Konfirmation

Die Konfirmation ist eine festliche Segenshandlung in den evangelischen Glaubensgemeinschaften, sie ist gleichzeitig ein bürgerliches Initiationsritual, das den Wechsel in das Erwachsenenalter symbolisiert. Für die Konfirmation werden Verwandte, die Taufpaten und Freunde, die auch schon bei der Sakramentsgebung der Heiligen Taufe dabei waren mittels Konfirmationseinladung eingeladen. Vor einigen Jahren war es noch üblich, dass die Eltern den Ablauf und die Vorbereitungen zur Konfirmation, das anschließende gesellige Beisammensein, regelten und gestalteten. Mittlerweile wollen die jungen Konfirmanden selber die Einladungen und die Planung des Festes arrangieren. Beim Schreiben des Textes der Einladungen ergeben sich bei vielen oft Unsicherheiten, was und wie die Einladung geschrieben werden soll. Wichtig ist, dass die Geladenen im Text die Grundinformationen bekommen, die sie selbst brauchen, um sich zeitlich und örtlich zu organisieren.

Grundinformationen sind:

  • - Wozu wird geladen
  • - Tag, Uhrzeit der Zeremonie und des Festes
  • - Ort des Festes, Weg zur Kirche und zum anschließenden Zusammensein
  • - Besonderer Ablauf
  • - Kleiderordnung

Die Einladungen sollen sich auf das Wesentliche beschränken, knapp aber ausführlich sein. Anschließend ein Beispiel, an dem man sich textlich orientieren kann.


Einladung zur Konfirmation
Liebe(r) . . . . . .

Ich möchte dich herzlich zu meiner Konfirmation am . . . . . . . . einladen.

Um . . . . . Uhr beginnt der Festgottesdienst in der . . . . . . . . . Kirche. Anschließend treffen wir uns bei einem gemütlichen Beisammensein in der Gaststätte . . . . . . . . . . in . . . . . . . (Stadt), . . . . . . . . . . . . (Straße).
Ich würde mich freuen, dich (Sie, Euch) beim Fest meiner Konfirmation zu sehen. Bitte gib Bescheid, ob du kommen wirst (ihr kommen werdet).

Liebe Grüße


Einladungskarten Konfirmation

Als Ergänzung kannst du noch den Weg zur Kirche beschreiben und andere wichtige Information.

Wobei man aber bei allen Einladungskarten zur Konfirmation achten muss ist der passende Spruch. Das äußere Design reicht nur für den ersten Eindruck, aber kleine Worte erreichen die Menschen oft mehr. Passende Sprüche gibt es viele. Bei der Auswahl sollte man zum einen darauf achten, dass es zum Anlass passt und vielleicht auch zu der Persönlichkeit des Konfirmanden. Gerne kann auch ein eigner Spruch eingebracht werden oder ein nettes selbstverfasstes Gedicht. Bei den Einladungskarten spielt es eigentlich keine Rolle ob diese nun gekauft wurden oder persönlich hergestellt wurden. Wichtig ist einfach nur dieser besondere Anlass und das man auch an die Gäste gedacht hat. So kann nichts mehr schief gehen und der Feier nach der Konfirmation steht nichts mehr im Wege.

Was es zu beachten gilt

Bedenken Sie bitte, dass Sie sich vor abschicken der Konfirmationseinladungen darüber im Klaren sein sollten, wo Sie feiern möchten, und wie Sie feiern möchten. Denn bei einem knappen Budget ist es eher ratsam die Konfirmationsfeier zu Hause abzuhalten, als in einem teueren Gasthaus. Erst wenn Sie sich darüber Gedanken gemacht haben, können Sie die Einladungen drucken und abschicken. Ist dieser Schritt erledigt, geht es an die Feinplanung der Konfirmationsfeir. Dazu zählt das Menü und die Plaung des Tagesablaufes. Für den Fall das Sie zu Hause planen, können Sie sich eine Menükarte ihrer Wahl durch den Kopf gehen lassen. Sollten Sie in der Gaststätte feiern wollen, so geht es daran, das Menü mit der Wirschaft durch zugehen, um spätere Mißverständnisse zu vermeiden.

Ähnliche Beiträge

Immer wieder gibt es besondere Anlässe im Leben, zu denen
Mit Gottes Segen auf all deinen Wegen- das wünsche ich dir
Den großen, wicht'gen Tag ich mit Euch feiern mag. Ich
Ein weiterer Meilenstein in meinem Leben zu Gott wurde
Zu deiner Konfirmation / Kommunion wünschen wir dir alles
Nun stehst Du fest im Glauben brauchts dafür Kraft und Mut
Einladungen werden gerne zu zahlreichen Anlässen versand.